Forsteilwinde 12v / 230v, Seilzug, Kettenzug

Forstseilwinde elektrische seilwinde 230v Forstseilwinde elektrische Seilwinde 12v cropped-Icon.jpg Forstseilwinde Flaschenzug, Seilzug

Wer braucht eine Forstseilwinde/Seilwinde

Eine Seilwinde braucht im Prinzip Jedermann der schon grössere Lasten ziehen, heben oder verschieben muss. Ist man auf sich alleine gestellt, wird man die Arbeitserleichterung immer und immer wieder zu schätzen wissen.

Die Seilwinde im Alltag

Sei es bei Renovierungsarbeiten, an Offroad Fahrzeugen oder auf Anhängern für Wasserfahrzeuge, Autos, etc., kann eine Seilwinde 12v / 230v oder aber auch manuell zu bedienend, eine grosse Hilfe sein. Sie ziehen Lasten horizontal und vertikal, ohne das man auf die Hilfe weiterer Personen angewiesen ist.

Gerade in Werkstätten ein grosses Plus, weil so die Arbeitsabläufe kostengünstiger und effizienter ausfallen und die Auslagen für eine Seilwinde oder ein Kettenzug schnell amortisiert sind. Je mehr man das Gerät kennenlernt, umso mehr wird man den breiten Einsatzbereich erkennen.

Vielfach bleiben Arbeiten liegen. Oder man lässt eine Situation wie sie ist, bloss weil man für eine Verbesserung eine grosse Last bewegen oder heben müsste. Das kann bereits ein schwerer Schrank sein, den man mit wenig Aufwand und der richtigen Seilwinde einfach verschieben kann. Oder haben Sie vielleicht einen Garten mit einer schweren Steinbank, die an einem anderen Platz viel besser nutzbar wäre?  Aber sie ist einfach zu schwer um sie zu verschieben?

Es gibt unzählige Situationen, wo man eine Seilwinde einsetzen kann.

Die Auswahl der richtigen Seilwinde

Ob Sie ein „Hobbywaldarbeiter“, Heimwerker oder aber auch ein Profi sind. Die Qualität, Leistung, der Preis und auch die Ausstattung spielen eine grosse Rolle. Bei der Auswahl der richtigen Seilwinde spielen so einige Faktoren mit. Speziell bei grossen Lasten muss eine Forstseilwinde den Anforderungen genügen, damit Sie kein Sicherheitsrisiko eingehen. Sollten sie zB ein Boot auf einen Anhänger ziehen wollen, kann hier die Auswahl der falschen Seilwinde schnell ins Geld gehen und auch Leben und Gesundheit gefährden.

Seilwinden bis maximal 500 Euro

Sie finden auf diesen Seiten ausführliche Informationen, Vorstellungen und Vergleiche zu Forstseilwinden, Seilwinden im Allgemeinen und Flaschenzügen, damit Sie den passenden Helfer mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis für Ihre Arbeiten finden. Bei der Auswahl haben wir eine obere Preislimite von 500 Euro gesetzt. Selbstverständlich gibt es weitaus teurere Geräte, was jedoch den Rahmen dieser Seite sprengen würde.

Die Preise für eine Forstseilwinde beginnen bereits bei unter 10 Euro in Form von Flaschenzügen, welche sich vor allem auch durch ihr geringes Gewicht für sehr abgelegene Arbeitsplätze empfehlen, jedoch in der Bedienung zwar einfach, aber eher anspruchsvoll im Bezug auf Kraftaufwand sind.

Um herauszufinden was Sie für eine Seilwinde benötigen, finden Sie hier auf diesen Seiten eine ausführliche Vorstellung aller möglichen Hebezeuge.

Ausnahmen der 500 Euro Limite

benzin seilwinde forstseilwindeEin- zwei Ausnahmen werden wir dennoch machen und Ihnen die eine oder andere grössere (und somit auch teurere) Seilwinde vorstellen. So zum Beispiel Benzin Seilwinden.

 

Auch den Elektrokettenzug behandeln wir. Da dies wahrliche Kraftprotze sind, welche inelektrokettenzug seilwinde forstseilwinde Werkstätten jeglicher Art hervorragende Dienste über viele Jahre (oder Jahrzehnte) leisten, die Arbeit sehr erleichtern und effizienter machen, widmen wir uns auch diesen Geräten.

Trotz des höheren Preises können sie sich, vor allem im Profibetrieb schnell rechnen und amortisieren.

 

Die Physik und Geschichte von Seilwinden/Flaschenzügen

Natürlich könnten wir hier nun auch noch auf die Physik des Flaschenzugprinzips, die Geschichte und die verschiedensten Themen eingehen. Dies würde jedoch den Rahmen dieser Seite ebenso sprengen, wie Grossgeräte über unserem Preisrahmen von 500 Euro.

Falls Sie jedoch dennoch an spezialisiertem Wissen interessiert sind, verweisen wir an dieser Stelle auf die entsprechenden Beiträge in Wikipedia. Das Flaschenzugprinzip finden sie hier-, das einfache Flaschenzugprinzip hier– und die Seilwinde hier erklärt.